Exkursion der „FORSCHER“ der 3. und 4. Klassen
zur VOESTalpine Linz

 

(Mittwoch, 1. 3. 2017)


Schienen, Autos, Brücken, Essbesteck, Maschinen – die Liste ist endlos! Ständig begegnet uns der Werkstoff Stahl. Doch wo kommt er her und was macht ihn so besonders?

 

 Nach der theoretischen und dann praktischen Führung in der VOESTalpine Stahlwelt fuhren wir mit einem Multimedia-Bus ins 5,2 km² große Werksgelände und besuchten
zwei Produktionsanlagen: den Hochofen A und das Warmwalzwerk.
Vom Bus aus sahen wir auf unserer Werkstour auch noch den Hafen, das Kraftwerk und den Schrottplatz.

 

Im „Experimente-Deck“ der VOESTalpine Stahlwelt machten sich die Schülerinnen und Schüler anschließend auf Entdeckungsreise. An unterschiedlichen Versuchsstationen, die Interesse für Forschung und Technik wecken, konnten sie selbst mit Stahl experimen= tieren und dem Geheimnis dieses vielseitigen Werkstoffs auf die Spur kommen.

 

Spielerisch erfuhren sie,
- was ein Crashtest ist,
- warum Stahl vor Korrosion geschützt werden muss,
- was passiert wenn man es nicht tut,
- warum es so viele verschiedene Stahlsorten gibt,
- wo sie eingesetzt werden
- und noch vieles mehr.

 Zuletzt durfte sich jeder noch ein Erinnerungs-Werkstück anfertigen, und so entstanden kreative Lineale, Lesezeichen, Pinwand-Magnete oder Schlüsselanhänger.

 YOUTUBE-Video: „Willkommen im voestalpine Experimentedeck“ (BildungsTV / 3:12)